impressum
pfeilNavigation


pfeilService
pfeilZufallsbild

Gewobau

 

eckeoben
pfeilGEWOBAU-Bamberg
 
Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG.
Küchelstrasse 1
96047 Bamberg

Tel: 0951 - 980 06 - 0
Fax: 0951 - 980 06 - 24

 

Startseite

Wir stellen uns vor


GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft
für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG.


Auf Initiative des Landkreises Bamberg wurde die GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG. am 12.10.1948 als "Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft des Landreises Bamberg" gegründet, um die große Wohnungsnot nach dem Kriege zu bewältigen.

Standen in den ersten Jahrzehnten der Neubau von Mietwohnungen im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit, so folgten in den Jahren 1970 bis 1990 der verstärkte Neubau von Eigenheimen und Eigentumswohnungen.

In den letzten 15 Jahren hat die Instandhaltung und Modernisierung des Wohnungsbestandes zunehmend an Bedeutung gewonnen.

MietwohnanlageZu den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am Gebäudebestand gehörten Wohnwert- und Wohnumfeldverbesserungen, Badmodernisierungen, Balkon- und Aufzugsanbauten sowie die Erneuerung der Außenfassaden unter energetischen Aspekten. Hierfür werden jedes Jahr erhebliche Finanzmittel eingesetzt. Einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leistet die GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG. mit der Errichtung von Photovoltaikanlagen im Wohnungsbetand. Derzeit sind 22 Anlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 420 KWp im Betrieb.

Im Neubaubereich wurden in jüngster Zeit zwei Projekte realisiert, mit denen wir den Ansprüchen unserer älteren Mieter Rechnung tragen. So wurde in Burgebrach im Jahre 2003 das St. Vitus Seniorenzentrum fertig gestellt. Es umfasst eine Pflegeeinrichtung mit 73 Pflegeplätzen, Altenbegegnungsstätten, ambulanten Hilfezentrum und 24 Seniorenwohnungen.

Bereits im Jahre 2000 hat die GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG. in Memmelsdorf-Lichteneiche eine Pflegeeinrichtung mit 43 Pflegeplätzen innerhalb ihres größten Wohnquartiers errichtet. Unser Ziel ist es, mit diesen Einrichtungen den eigenen Wohnungsbestand attraktiver zu gestalten und den zum großen Teil langjährigen Mietern mehr Wohnsicherheit und Wohnkomfort zu bieten.


Wohnsicherzeit, da die Pflegeeinrichtung den Mietern ermöglicht, auch im Falle der Pflegebedürftigkeit am Wohnort, in ihrem vertrauten Umfeld zu verbleiben und die sozialen Kontakte zu erhalten.

Wohnkomfort, durch die Möglichkeit, Betreuungsleistungen und Hilfsdienste aus der Einrichtung je nach individuellem Bedarf abzurufen und damit auch bei zunehmender altersbedingter Behinderung so lange wie möglich in der eigenen Wohnung zu verbleiben.

Eine interessante Sanierungsmaßnahme wurde im Jahre 2003 in der Mainstraße 56 in Hallstadt durchgeführt. Im Rahmen einer Fördermaßnahme des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms wurden in dem ortsbildprägenden Gebäuden einer ehemaligen Gastwirtschaft zwei Arztpraxien und Kanzleiräume eingebaut.

Neben dem eigentlichen Kerngeschäft des Unternehmens, der Bewirtschaftung des eigenen Wohnungsbestandes wurden Dienstleistungsbereiche in den letzten Jahren weiter ausgebaut. So nehmen die Geschäftsbesorgung für die Baugenossenschaft Bamberg eG und die Fremdverwaltung von ca. 1.500 Wohn- und gewerblichen Einheiten einen breiten Raum ein. Die Betreuung von Baulanderschließungsmaßnahmen ist der jüngste Geschäftsbereich der GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Gewerbebau Bamberg eG., der sich zwischenzeitlich fest etabliert hat.

Die Abwicklung von Baulanderschließungsmaßnahmen im Rahmen von sog. kooperativen Verfahren zwischen Grundstückseigentümern, Kommune und der GEWOBAU-Bamberg Genossenschaft für Wohnungs-, Kommunal- und Bamberg Gewerbebau eG. als Projektsteuerungsgesellschaft hat sich in der Praxis gut bewährt. In den letzten fünf Jahren wurden im Rahmen solcher Verfahren die Beplanung und Erschließung von ca. 40 ha Wohnungsbau- und Gewerbebauflächen betreut.